FR / EN / DE

Der Wettbewerb

INTERNATIONALER ORGELWETTBEWERB
VON SAINT-MAURICE D'AGAUNE

Im Andenken an den hervorragenden Organi­sten Georges Cramer (1909-1981) organisiert seine Stiftung den neunten Internationalen Orgelwettbewerb in der Abtei Saint-Maurice.
Georges Cramer war Organist von Saint-François in Lausanne wäh­rend 25 Jahren und Professor am Konservatorium dieser Stadt. Sein Unterricht vereinte den Reichtum der fran­zö­si­schen und der deutschen Tradition, über­liefert von seinen Meistern William Mon­tillet, Emile Blanchet, Otto Barblan.

Der Wettbewerb ist Mitglied von
World Federation of International Music Competitions (WFIMC).

Der Wettbewerb findet statt in Lausanne und Saint-Maurice en Valais, Suisse,  
im August 2017.

 

DIE ORGEL VON ST-FRANÇOIS, LAUSANNE

Dieses grosse Instrument von 75 Registern und 5 Manualen von Kuhn wurde im Jahre 1995 restauriert.

DIE ORGELN VON SAINT-MAURICE

In Saint-Maurice gibt es für den Wettbewerb zwei hervorragende Kuhn-Orgeln.

a) Basilika der Abtei (1950):
    3 Manuale, 72 Register, mechanische Traktur mit Barkerhebel;
b) Pfarrkirche Sankt-Sigismund (2001): 2 Manuale, 27 Register, mechanische Traktur.

Diese drei Instrumente besitzen viele elektronische Kom­binationen.
Die Kandidaten spielen daher ohne Assisten­ten. Zum Umblättern kann auf Wunsch, vom Wettbewerb jemand zur Verfügung gestellt werden.

Klaviere und kleinere Orgeln zur Arbeit können in Saint-Maurice während der Dauer des Wettbewerbes nach Möglichkeit zur Verfügung ge­stellt werden.